aka-Filmclub.de

Akademischer Filmclub an der Universität Freiburg e.V. (seit 1957)

Niagara

Regie: Henry Hathaway Buch: Charles Brackett, Walter Reisch, Richard Kamera: Joe MacDonald Musik: Sol Kaplan Darsteller: Marilyn Monroe, Joseph Cotten, Jean Peters, Casey Adams, Denis O´Dea Produktion: USA, 1952 Länge: 89 min. Fassung: 35mm, OF

Das Ehepaar Cuttler verbringt (wie so viele) ihren nachgeholten Honeymoon an den Niagara-Fällen. Doch ein anderes Paar (MM, JC) hat den von ihnen gemieteten Bungalow mit Fälle-Blick noch nicht verlassen, weil es dem psychisch kranken Ehemann nicht gut geht. Freundlich ziehen die Cuttlers in eine andere Ferienwohnung hin und kümmern sich um die Beiden - die arme schöne Ehefrau darf nicht einmal ihr Lieblingslied („Kiss“) hören, ohne dass er öffentlich ausrastet. Doch diese Wirkung ist geplant. Es soll wie ein Selbstmord wirken, wenn der Ehemann vom Geliebten seiner Frau in die Wasserfälle geschubst wird. Wird dieser perfekt eingefädelte Mord gelingen?
Die naive Schönheit, die Marilyn, wie so oft, am Anfang darstellt, entpuppt sich als gerissene Mörderin. Das ist so sehenswert (z.B. wenn sie in einem schicken Kostüm schlendernd verfolgt wird) und so überzeugend gespielt, dass man erahnen kann, welches Talent wirklich in ihr steckte. Faszinierend ist auch, wie der ganze Film mit einem einzigen Lied auskommt.

Spieltermin:
Mittwoch, 05.12.2001 20:00 Uhr, Hörsaal 2006

Gezeigt im Rahmen der Filmreihe:
„Ich bin eindeutig eine Frau und es gefällt mir“
 Montag  12.11.2001  20:15 Uhr    Die Diva Monroe: Ein schillerndes Geschö
 Mittwoch  28.11.2001  19:45 Uhr  OF  Das verflixte 7. Jahr
 Mittwoch  05.12.2001  20:00 Uhr  OF  Niagara
 Mittwoch  12.12.2001  20:00 Uhr  OF, Scope  Fluß ohne Wiederkehr
News
Aktuelles Programm
Filmreihen
Specials
Programmübersicht
Archiv
HighNoon Film-e-Zine
Über uns...
Links
Kontakt

HighNoon