aka-Filmclub.de

Akademischer Filmclub an der Universität Freiburg e.V. (seit 1957)

Dr. Seltsam oder Wie ich lernte die Bombe zu lieben

Originaltitel: Dr. Strangelove or How I learned to stop worrying and love the bomb

Regie: Stanley Kubrick Buch: Stanley Kubrick, Peter George und Terry Kamera: Gilbert Taylor Musik: Laurie Johnson Darsteller: Peter Sellers, George C. Scott, Sterling Hayden, Peter Bull, Keenan Wynn, Slim Pickens, Tracy Reed Produktion: England, 1963 Länge: 94 min. Fassung: 35mm, schwarzwe, OmU

US-General Jack D. Ripper (SH) weiß um das Böse in der Welt: Kommunisten fluorieren das Trinkwasser in der finsteren Absicht, dem amerikanischen Volk seine Lebenssäfte zu rauben. Da schlappschwänzige Politiker nichts gegen die rote Gefahr tun, verschanzt sich der General in seinem Luftwaffenstützpunkt und schickt Atombomber in Richtung „Reich des Bösen“ in Bewegung. Der US-Präsident (PS) versucht mit seinem Krisenstab die Kriegsmaschinerie zu stoppen, ist aber vollkommen hilflos, weil er die Rückholcodes nicht hat. Unter seinen Beratern ist unter anderem der ehemalige Nazi-Wissenschaftler Dr. Seltsam (ebenfalls PS), der schon Pläne hat, wie die amerikanische Nation den Atomkrieg unter Tage überleben kann und dessen Arm sich immer wieder krampfhaft zum Hitlergruß erheben möchte. Derweil versucht im Luftwaffenstützpunkt ein britischer Verbindungsoffizier (ebenfalls PS) verzweifelt die Rückholcodes herauszufinden und nach Washington durchzugeben...
Stanley Kubricks böse Satire ist nach über 35 Jahren immer noch der beste und unterhaltsamste Film zur Atombombe und eine der wahnwitzigsten und schwärzesten Komödien der Filmgeschichte: Kurz gesagt, ein absolutes Muß für alle, die den Film noch nicht kennen und ein großer Genuß für alle, die ihn sich zum zweiten, dritten, xsten Male anschauen werden. Neben Peter Sellers in den Rollen seines Lebens brillieren Sterling Hayden als paranoider Luftwaffenkommandeur und vor allem George C. Scott als hochrangiger Stabsgeneral im Umkreis des Präsidenten, der immer wieder den kindlichen Trotzkopf gibt. Ursprünglich hätte Sellers als vierte Rolle den Kommandanten des Atombombers spielen sollen, konnte die Rolle dann aber wegen Erkrankung nicht übernehmen. Schade - auch wenn Slim Pickens seine Sache ganz gut macht.

Spieltermin:
Mittwoch, 17.10.2001 20:00 Uhr, Hörsaal 2006

Gezeigt im Rahmen der Filmreihe:
Doppelt & Dreifach
 Mittwoch  17.10.2001  20:00 Uhr  OmU  Dr. Seltsam oder Wie ich lernte die Bombe zu lieben
 Mittwoch  24.10.2001  20:00 Uhr  OmU  Der große Diktator
 Donnerstag  08.11.2001  19:45 Uhr  OmU, Scope  Mars Attacks!
 Donnerstag  15.11.2001  20:00 Uhr  OF, Scope  Austin Powers
News
Aktuelles Programm
Filmreihen
Specials
Programmübersicht
Archiv
HighNoon Film-e-Zine
Über uns...
Links
Kontakt

HighNoon