aka-Filmclub.de

Akademischer Filmclub an der Universität Freiburg e.V. (seit 1957)

EXPOSED: 72h-Super8-Festival

Exposed - Super8-Festival

Fassung: 8 mm

Produktionstreffen:
Fr. 07.05. 2010, 20:00, aka-Büro, Rheinstraße 12
Spieltermin: Mo, 10.05.2010, 20:00, HS 2006

Nachdem zum zweiten Mal ein Wochenende lang Super8-Filme gedreht wurden, findet am Montag, 10. Mai nun das 72Stunden-Super8-Festival im Hörsaal 2006 statt
. Jeder der sich fürs Filmemachen interessiert - und hierzu zählen auch Musiker - war und ist herzlich eingeladen, eigene Filmideen einzubringen. Angelehnt an das Kino Kabaret hieß das Filme drehen in 72Stunden, das bedeutet Filmcrew bilden, Drehbuch entwickeln, spielen, filmen, selbstentwickeln und falls notwendig schneiden. Also Film erleben hautnah und an einem Wochenende.

Nicht zu unterschätzen ist das den Film beeinflussende Medium Super8, z.B. sieht der Filmemacher den Film erst nach der Entwicklung und bekommt einen besonderen Bezug zu diesem. Das Medium wird durch seine Wirkung und seinen Status zur Kunst und eine große Toleranz sorgt dafür, dass jeder Film etwas wird. Am Montag, ebenfalls 20 Uhr, werden die Filme mit Live-Vertonung im Hörsaal 2006 vorgeführt. Das Programm wird dieses Mal neben schwarz weißen Filmen um Farbfilme erweitert. Dieser heißt zwar auch Farbfilm bei Super8, allerdings ist hier mit interessanten Farbverschiebungen zu rechnen. Weiterhin soll Szenenfotografie das Programm abrunden. Im gleichen Entwicklungsverfahren wie beim S8-Film ergibt das einen sw-Diafilm. Also vergesst nicht neben euren Super8 Kameras auch eure analogen Fotokameras mitzubringen. Zur Einstimmung gibt’s noch die Ergebnisse des letzten Festivals.

Inzwischen sind die Filme auch auf Youtube online!

Text: Tobias König

Spieltermin:
Montag, 10.05.2010 20:00 Uhr, Hörsaal 2006

News
Aktuelles Programm
Filmreihen
Specials
Programmübersicht
Archiv
HighNoon Film-e-Zine
Über uns...
Links
Kontakt

HighNoon