aka-Filmclub.de

Akademischer Filmclub an der Universität Freiburg e.V. (seit 1957)

Another Year

Regie&Buch: Mike Leigh Kamera: Dick Pope Musik: Gary Yershon Darsteller: Jim Broadbent, Ruth Sheen, Lesley Manville, Oliver Maltman, Peter Wight, Karina Fernandez, David Bradley Produktion: UK, 2010 Länge: 129 min. Fassung: 35 mm, DF

Ganz gleich welche Jahreszeit, unermüdlich sind Tom (JB) und Gerri (RS) in ihrem Garten am Werk. Der Geologe und die Psychotherapeutin sind schon lange glücklich verheiratet und nun fehlt nur noch eine Freundin für Sohn Joe (OM). Toms und Gerris Freunde Ken (PW) und Mary (LM) leben nicht ganz so harmonisch. Während Ken auch in seinem Job kaum mehr Sinn sieht, ist Mary auf der Suche nach einem männlichen Gegenstück und immer am Rande des Zusammenbruchs. Dabei kehren sie immer wieder bei Tom und Gerri ein. Vor allem für Mary ist ihr Heim so etwas wie der Dreh- und Angelpunkt ihn ihrem einsamen Leben geworden. Als jedoch Joe endlich seine Freundin Katie (KF) vorstellt, ändert das die Verhältnisse.

Mike Leigh (u.a. bekannt für "Vera Drake" und "Happy-Go-Lucky") hat einen schönen, ruhigen Film geschaffen, der mitten im Alltagsleben seiner Figuren angesiedelt ist. In langen Einstellungen und vertraut wirkenden Dialogen werden die Charaktere porträtiert. Tom und Gerri sind dabei das Spiegelbild ihres Umfeldes. "Another Year" zeigt, wie sich Lebensentwürfe je nach Charakter auswirken können und die Veränderungen, die sie mit sich bringen. Leigh beweist dabei ein Feingefühl, das sich vor allem in Szenen ohne große Worte äußert. Als Beispiel sei hier nur der Besuch von Tom und Familie bei seinem Bruder Ronnie (DB) genannt. Ähnlich wie bei "Happy-Go-Lucky" können auch all das Glück und der Frohsinn der Hauptfiguren die Dunkelheit nicht ganz vertreiben. Sie ist immer irgendwo da, wie die sprichwörtliche Stimme aus dem Off meldet sie sich zu Wort, und kommt immer wieder in Begleitung von Mary ins Bild. Im Titel heißt es zwar "ein weiteres Jahr", aber es ist nicht einfach nur noch eines ohne Bedeutung oder voller Wiederholungen. Jedes einzelne Jahr ist wertvoll, wichtig und birgt die Möglichkeit für Veränderungen zum Guten oder Schlechten. Ein weiteres Jahr voller Leben und allem, was es mit sich bringt, für Tom, Gerri und ihre Mitmenschen sowieso.

Text: Natalie Kurz

Spieltermin:
Mittwoch, 04.05.2011 20:00 Uhr, Hörsaal 2006

News
Umzug WS2019/20
Aktuelles Programm
Filmreihen
Specials
Programmübersicht
Archiv
HighNoon Film-e-Zine
Über uns...
Links
Kontakt

HighNoon