aka-Filmclub.de

Akademischer Filmclub an der Universität Freiburg e.V. (seit 1957)

Nowhere Boy

Regie: Sam Taylor-Wood Buch: Matt Greenhalgh Kamera: Seamus McGarvey Musik: Alison Goldfrapp, Will Gregory Darsteller: Aaron Johnson, Kristin Scott Thomas, Anne-Marie Duff Produktion: GB/CAN, 2009 Länge: 97 min. Fassung: 35 mm, En. OmU

Liverpool, 1956: Jahre bevor die "Beatles" die Musikwelt auf den Kopf stellen und für reihenweise Ohnmachtsanfälle bei der weiblichen Fangemeinde sorgen, erlebt ein 16-jähriger Rebell seine Pubertät: Er bringt die Mädchen mit frechen Sprüchen zum Lachen, die Lehrer mit seiner Unaufmerksamkeit zur Weißglut, kämmt sich seine Haare wie Elvis Presley und strotzt nur so vor Coolness. Sein Name: John Lennon (AG). Dieser lebt ganz passabel im Haus seiner gefühlskalten Tante (KST), bis er seine leibliche Mutter Mimi (AMD) nach über zehn Jahren wieder trifft und sich dieser annähert. „I put a spell on you" – „Ich verzaubere dich" singt Screamin` Jay Hawkins, während die beiden eine Mutter-Sohn-Beziehung mit ödipalem Anstrich führen. Ãœber seine Mutter kommt John zur Musik und gründet eine Band, deren erste Gehversuche einer gewissen Komik nicht entbehren. Parallel dazu setzt er sich mit seiner familiären Situation auseinander und muss sich manch unbequemer Wahrheit stellen...

Eine launige Coming-of-Age-Studie, die nicht nur die Pubertät von John Lennon, sondern auch das England der 50er Jahre humorig portraitiert. Vor dem Hintergrund einer komplizierten Familiengeschichte setzt der junge Springinsfeld alles auf die Karte „Musik" mit einem großen Ziel: So berühmt zu werden wie sein Idol Elvis Presley. Mit viel Witz, guter Rock `n` Roll-Musik und einer Menge Halbstarker werden die Ursprünge der erfolgreichsten Band der Welt erzählt, ohne auch nur einmal deren Namen zu erwähnen.

Vorfilm: Sid & Burt

R/B/K: Anders Winsvold M: Björn Syramstad, Tom Dyring D: Björn Syramstad, Arild Jörgensen P: NO 1995 V: 35 mm, OF L: 5 min.

Eine fast realistische Geschichte über zwei einsame Gesellen, die in den Trümmern eines brachliegenden Industriegebietes leben – weit entfernt vom Rest des Fortschritts. Der Dialog besteht aus dem Beatles-Songtext zu „She loves You".

Text: Johannes Litschel

Spieltermin:
Mittwoch, 11.05.2011 20:00 Uhr, Hörsaal 2006

News
Umzug WS2019/20
Aktuelles Programm
Filmreihen
Specials
Programmübersicht
Archiv
HighNoon Film-e-Zine
Über uns...
Links
Kontakt

HighNoon