aka-Filmclub.de

Akademischer Filmclub an der Universität Freiburg e.V. (seit 1957)

Das Konzert

Originaltitel: Le Concert

Regie: Radu Mihaileanu Buch: Radu Mihaileanu, Matthew Robbins, Alain-Michel Blanc Kamera: Laurent Dailland Musik: Armand Amar Darsteller: Aleksei Guskov, Mélanie Laurent, Dmitri Nazarov, Valeri Barinov, François Berléand, Miou-Miou Produktion: FR/I/RU, 2009 Länge: 122 min. Fassung: 35 mm, Fr./Ru. OmU

Wie ein Fax alles verändern kann - Andrej Filipov (AG) dirigierte vor 30 Jahren das berühmte Bolschoi Orchester in der Sowjetunion, bis es 1980 mitten im Konzert von Tschaikowskis Violinkonzert in D-Dur durch die kommunistische Partei aufgelöst wurde. Denn Andrej hatte sich geweigert, die jüdischen Musiker aus seinem Orchester zu entlassen. Nun muss er im selben Konzerthaus als Hausmeister Büros putzen und kann nur noch in seinen Tagträumen seiner Leidenschaft nachgehen. Dann fällt ihm zufällig ein Fax des „Théâtre du Châtelet" in die Hände, das das aktuelle Bolschoi-Orchester kurzfristig nach Paris einlädt. Andrej beschließt, diese Chance zu ergreifen und trommelt mit der Hilfe seiner Frau und seinem alten Freund und Cellisten Sascha (DN) seine ehemaligen Kollegen zusammen, um der Einladung nach Paris zu folgen und das Konzert zu Ende zu bringen. Als Solistin wünscht sich Andrej die junge Französin Anne-Marie Jacquet (ML), deren Karriere er schon seit langem von Russland aus verfolgt und mit der ihn nicht nur die Leidenschaft für die Musik verbindet. Auf dem Weg nach Paris müssen Andrej und Sascha einige Hürden überwinden (etwa fehlende Instrumente, Visa oder Sponsoren) und selbst nach der Ankunft läuft noch einiges schief, sodass das Konzert bis zum Schluss auf der Kippe steht. Die Musikfilm-Komödie wurde 2010 mit zwei Césars für die beste Musik und den besten Ton ausgezeichnet und war 2009 der Wintererfolg in Frankreich.

Text: Katharina Ostrowski

Spieltermin:
Freitag, 13.05.2011 20:00 Uhr, Hörsaal 2006

News
Umzug WS2019/20
Aktuelles Programm
Filmreihen
Specials
Programmübersicht
Archiv
HighNoon Film-e-Zine
Über uns...
Links
Kontakt

HighNoon