aka-Filmclub.de

Akademischer Filmclub an der Universität Freiburg e.V. (seit 1957)

Uni hilft

Filme dieser Reihe:
 Dienstag  28.04.2009  20:00 Uhr    Grüne Wüste
 Dienstag  05.05.2009  20:00 Uhr    Scherbentanz
 Mittwoch  06.05.2009  20:00 Uhr    Pauls Reise

Du bist einer von 20.000 – Typisierungsaktion am 6. und 7. Mai 2009

In Kooperation mit mio, der Menschenrechtsinitiative der offenen Fachschaft Medizin.

Jedes Jahr erkranken in Deutschland 11.000 Menschen neu am weißen Blutkrebs (Leukämie). Für viele dieser Menschen ist eine Stammzellspende die einzige Überlebenschance. Da die Wahrscheinlichkeit einen passenden Spender zu finden bei 1:20
.000 liegt, kann für viele Leukämiepatienten immer noch kein solcher gefunden werden. Aber mit jeder neuen Typisierung steigt die Chance auf eine Stammzellspende – für den Patienten die Möglichkeit zu überleben.

Im Rahmen des Projektes Uni hilft führt mio gemeinsam mit dem Universitätsklinikum Freiburg am 6. und 7. Mai eine groß angelegte Aktion im KG II durch, bei der wir so viele Menschen wie möglich als potentielle Stammzellspender typisieren lassen wollen. Und dazu brauchen wir euch!

Mit dieser Filmreihe wollen wir einen Blick darauf werfen, was es bedeutet, die Diagnose Leukämie zu bekommen und darauf, wie sich das Leben mit der Krankheit verändert. Nicht zuletzt wollen wir euch dafür sensibilisieren, warum eine Stammzellspende so wichtig ist: Es geht um das Leben von Menschen wie du und ich! Aber du und ich, wir können helfen!

„Wenn du hier bist, wird mir klar, was ich verliere, wenn ich sterbe.“ Mit diesen Worten erklärt Johann seiner Freundin Katja in dem Film Grüne Wüste, warum er sich plötzlich vor ihr zurückzieht, als er die Diagnose einer tödlichen Leukämie erhält. Einfühlsam und still erzählt dieser Film von einer ersten zarten Liebe, die von der Leukämie auf eine harte Probe gestellt wird.

Der Film Scherbentanz erlaubt mit seinem schwarzen Humor und den skurrilen Persönlichkeiten einen ganz anderen Blick auf die Krankheit – und nicht selten bleibt einem das Lachen im Halse stecken.

Der 10-jährige Paul im Film Pauls Reise weiß, dass er sterben wird und flieht vor dem Krankenhaus in den LKW seines Vaters, denn einen Traum will er sich noch erfüllen bevor er stirbt: das Meer zu sehen!

Mehr Informationen zur Aktion und zur Stammzellspende allgemein erhaltet ihr bei der offenen Fachschaft Medizin oder den Info-Veranstaltungen, die auch begleitend zu den Filmvorführungen stattfinden. Insbesondere am 6. Mai zeigen wir eine 20-minütige Dokumentation als Vorfilm.

Hilf' auch Du mit bei Uni hilft!

Text: Mirjam Jöllenbeck

News
Umzug WS2019/20
Aktuelles Programm
Filmreihen
Specials
Programmübersicht
Archiv
HighNoon Film-e-Zine
Über uns...
Links
Kontakt

HighNoon