aka-Filmclub.de

Akademischer Filmclub an der Universität Freiburg e.V. (seit 1957)

Wunschkinder

Filme dieser Reihe:
 Donnerstag  12.05.2011  20:00 Uhr  En. OmU  Frozen Angels
 Donnerstag  19.05.2011  20:00 Uhr  DF  Gattaca
 Samstag  21.05.2011  19:30 Uhr  En./Hebr. OmU  Google Baby
 Donnerstag  26.05.2011  20:00 Uhr  En. OmU  The Kids Are All Right

Die Technisierung der menschlichen Fortpflanzung

In kaum einem Bereich steht das Selbstverständnis des Menschen vor derart tiefgreifenden Veränderungen wie im Bereich der Fortpflanzung. Wandelt sich das Bild eines eigenen Kindes vom schicksalhaften „Geschenk Gottes“ hin zum geplanten Designerprodukt? Während noch vor 50 Jahren „Love – Marriage – Baby Carriage“ der gängige Weg zum Kinderglück war, wurden seitdem die Pille, die In-Vitro-Fertilisation, die Pränatal- und Präimplantationsdiagnostik entwickelt. Diese neuen technischen Möglichkeiten der Reproduktionsmedizin werden heute immer mehr akzeptiert und angewendet, was weitreichende Folgen für den Einzelnen, für Familienkonstellationen und die Gesellschaft hat. „Liebesakt“ und Elternglück sind inzwischen auf vielfältige Weise entkoppelt. Dies betrifft sowohl die zeitliche als auch die räumliche Dimension – dank moderner Medizin werden Sechzigjährige schwanger und bei Bedarf gibt es immer noch die Leihmutter. Doch wie ändert sich dadurch unser Menschenbild?

Zu diesem Thema hat das Freiburger Institut für Ethik und Geschichte der Medizin zusammen mit dem Theater Freiburg ein groß angelegtes Projekt gestartet, gefördert von der Kulturstiftung des Bundes. Es wird seinen Höhepunkt und Abschluss in einem öffentlichen Kongress finden, der vom 20.-22. Mai im Theater stattfindet. In diesem Rahmen zeigt der aka-Filmclub diese vierteilige Filmreihe. So wirft der Dokumentarfilm Frozen Angels einen Blick auf die moderne westliche Gesellschaft, in welcher dank Reproduktionsmedizin (fast) alles möglich scheint. Die Konsequenzen dieser dystopischen Entwicklung zeichnet der inzwischen schon zum Klassiker gewordene Science-Fiction-Film Gattaca, in dessen Welt eine moralische Pflicht zur Optimierung der Nachkommen herrscht.

Das Szenario von Google Baby erscheint gleichfalls als Science-Fiction: eine Firma fliegt Sperma in die USA, wo gespendete Eizellen hiermit befruchtet und anschließend in Indien von Leihmüttern für wenig Geld ausgetragen werden. Zur Vorführung dieser frappierenden Dokumentation wird die Regisseurin des Filmes im Theater anwesend sein. Mit dem tiefgreifenden Wandel des Familienbildes unter den Bedingungen moderner Reproduktionsmedizin beschäftigt sich auch der Spielfilm The Kids Are All Right, in dem die Kinder zweier Lesben ihren leiblichen Vater kennenlernen wollen – der schließlich auch mit zur Familie gehört.

Das genaue Programm vom Kongress am Theater könnt Ihr unter www.wunschkinderprojekt.de finden. Ermäßigte Tageskarten kosten 8 Euro, das ermäßigte Gesamtticket 15 Euro.

Text: Franziska Krause, Ida Mederos, Sophie Waldschmidt, Tobias Eichinger,Benjamin Glück,Hinnerk Feldwisch

News
Umzug WS2019/20
Aktuelles Programm
Filmreihen
Specials
Programmübersicht
Archiv
HighNoon Film-e-Zine
Über uns...
Links
Kontakt

HighNoon