aka-Filmclub.de

Akademischer Filmclub an der Universität Freiburg e.V. (seit 1957)

Moderne Mädchen-Märchen

Filme dieser Reihe:
 Donnerstag  27.10.2011  20:00 Uhr  35 mm, DF  So finster die Nacht
 Donnerstag  03.11.2011  20:00 Uhr  35 mm, DF  Poll
 Donnerstag  10.11.2011  20:00 Uhr  35 mm, DF  Winter’s Bone
 Donnerstag  17.11.2011  20:00 Uhr  35 mm, En. OmU  Wer ist Hanna?
In den vergangenen Jahren gelang eine Reihe von Filmen ins Kino, die auf bemerkenswerte Weise die Lebenslagen junger Frauen zur Leinwand brachten. Die spezifische Situation ist oft auf die eine oder andere Weise dramatisch zugespitzt, wobei die Filme eines gemeinsam haben: sie portraitieren auf relativ harte und realistische Weise den Alltag ihrer Protagonistinnen. Doch steht die dargestellte Wirklichkeit gleichzeitig auch auf metaphorische Weise für eine andere Welt – die der Hoffnung, die der Angst, die der Vergangenheit und Zukunft. Daher ist das Betrachten der Filme für den Zuschauer ein intensives „Erlebnis“: Man ist eingeladen, den Mädchen auf ihrem schwierigen, eigenwilligen und oft sehr konsequenten Weg zu folgen.

Der erste Film dieser Reihe ist So finster die Nacht, der im Vampirgenre angesiedelt ist, doch die resultierende Atmosphäre hauptsächlich nutzt, um eine unsichere und unheimliche Umwelt darzustellen. Den Gegenpol bildet die immer vertraulicher werdende Beziehung der beiden Hauptcharaktere, die sich gegenseitig auf ihre jeweils eigene Art beschützen können. In Poll wird eine ähnlich märchenhafte Welt erschaffen: der surreale Hof eines estnischen Medizinprofessors, der am Vorabend des ersten Weltkriegs russischen Soldaten Leichen abkauft und diese seziert. Seine Tochter zieht sich verständlicher Weise lieber in ihre eigene Welt zurück und entdeckt dabei einen schwer verletzten Anarchisten, der auf ihre Hilfe angewiesen ist.

Wie auch in True Grit der Coen-Brüder zeigt der in der Gegenwart angesiedelte Winter’s Bone eine toughe junge Frau, die die traditionelle Aufgabe des Mannes der Familie erfüllen muss. Im Gegensatz zu True Grit zeigt er die Lebenswirklichkeit noch deutlich härter – doch bleiben Hoffnungsschimmer, die zwischen ausgenommenen Eichhörnchen, Zwangsversteigerung und Drogenküchen hervorluken…Wer ist Hanna? ist schließlich ein Märchenfilm im Action-Genre: Hanna wird von ihrem Vater zur Killerin ausgebildet, ohne zu wissen, woher sie kommt und was ihr eigentliches Ziel ist. So muss sie sich selber auf den Weg machen – wie jeder junge (oder jung gebliebene) Mensch, dem die Welt und auch das eigene Leben ein Mysterium ist.

Text: Hinnerk Feldwisch-Drentrup

News
Umzug WS2019/20
Aktuelles Programm
Filmreihen
Specials
Programmübersicht
Archiv
HighNoon Film-e-Zine
Über uns...
Links
Kontakt

HighNoon