aka-Filmclub.de

Akademischer Filmclub an der Universität Freiburg e.V. (seit 1957)

What’s wrong with this movie?

Filme dieser Reihe:
 Mittwoch  28.11.2012  20:00 Uhr  Fr. OmU  Das Gespenst der Freiheit
 Mittwoch  05.12.2012  20:00 Uhr  Jap. OmU  Hausu
 Mittwoch  12.12.2012  20:00 Uhr  En. OmU  Brazil
 Mittwoch  19.12.2012  20:00 Uhr  En./Jap. O  Enter the Void
Die folgende Reihe ist eine besondere Perle in unserem Programm, denn sie beschäftigt sich mit vier wahrlich „außergewöhnlichen“ Filmen. Die Konzeptidee ist so einfach – und dennoch oder gerade deshalb so schwer greifbar: Alle Streifen sind irgendwie „anders“ und passen eben nicht in unsere üblichen Filmreihenkonzepte, wie wir sie Euch normalerweise gern zusammenstellen und vorführen. Sie bilden damit völlig untypische Perspektiven, die ihr so typischerweise nirgendwo sonst außer in Eurem um filmische Vielfalt stets bemühten aka-Filmclub bekommt.

Unser Anliegen ist es hier im Wesentlichen, das Gespür unserer Zuschauer für Filme zu schulen, die in irgendeiner Weise vielleicht auffällig, abweichend, sogar verstörend wirken – also ob ihrer Machart und Effekte, ihres Humors, ihres Zusammenspiels von Bild und Musik völlig abgehoben, unpassend, geradezu surreal und absurd erscheinen – und genau deswegen noch am denkbar treffendsten die ein oder anderen realen Zu- und Missstände aufdecken können.
Trotz aller realitätsfeindlichen Verschmelzung von Traum und Wirklichkeit stellt diese Reihe jedoch kein Portrait, keine Retrospektive der Strömung des surrealen Films dar, die vor etwa 80 Jahren verschwand, denn selbst in diese noch einigermaßen greifbare Gruppe von Filmen lässt sich unsere Reihe schwerlich einordnen. Vielmehr steht sie in ihrer Tradition, alles „genau anders herum“ zu machen, als es vom Betrachter erwartet werden würde.

In diesem Sinne eröffnet Das Gespenst der Freiheit unsere Reihe - eine Satire von Luis Buñuel um die absurde Vertauschung banaler Tätigkeiten. Im Folgenden begegnet uns in Hausu das – manchen vielleicht kulturschockende – japanische Kino, mit dem wir uns auch auf diversen Filmfestivals für Euch regelmäßig kopfschüttelnd auseinander setzen. Terry Gilliam, um auch mal einen bekannten Namen in all die Ungewohnheit zu streuen, schafft mit Brazil die systemkritische Fortbildung des bissigen Monty Python-Humors. Die Reihe abschließend begeben wir uns in Enter the Void auf rasanten Kamerafahrten durch das samsarische Dickicht von Geburt und Wiedergeburt.

Manche Dinge – und Filme – im Leben kann man schlichtweg unmöglich beschreiben, man muss sie einfach mitgemacht haben. Es sei Euch also diese Reihe ganz besonders ans Herz gelegt, um für Euch die Frage aufzuwerfen – und vielleicht zu beantworten: WHAT’S WRONG WITH THIS MOVIE(maker)?

Text: Antje Lossin

News
Umzug WS2019/20
Aktuelles Programm
Filmreihen
Specials
Programmübersicht
Archiv
HighNoon Film-e-Zine
Über uns...
Links
Kontakt

HighNoon