aka-Filmclub.de

Akademischer Filmclub an der Universität Freiburg e.V. (seit 1957)

Eine eigene Geschichte mit eigener Moral

Filme dieser Reihe:
 Donnerstag  09.01.2014  20:00 Uhr  DVD, Dt. OV  Übriggebliebene ausgereifte Haltungen
 Donnerstag  16.01.2014  20:00 Uhr  35 mm, Dt. OV  Wir waren niemals hier
 Freitag  24.01.2014  20:00 Uhr  DVD, Dt. OV  Utopia Ltd.

Dokus über Die Goldenen Zitronen, Mutter und 1000 Robota

Immer diese Widersprüche: Manchmal merkt man, dass etwas nicht stimmt, und weiß doch nicht, wie heraus damit. Dann steckt man vielleicht auf und passt die Sichtweise wieder an oder man verfällt in stumpfes Meckern. Dass es auch anders geht, zeigen die Bands Die Goldenen Zitronen, Mutter und 1000 Robota. Seit unterschiedlich langer Zeit formulieren sie selbstbewusst und messerscharf Kritik an den inneren und äußeren Umständen und produzieren Musik, die meilenweit aus dem deutschen Mainstream-Einheitsbrei herausragt. In ihrer Geschichte haben sie sich immer wieder Erwartungshaltungen und Vermarktungszwängen verweigert und diesen eine eigene Sprache und Moral entgegengesetzt. Damit einherging ein steter Prozess der Veränderung und Erneuerung, der erst die Beständigkeit in der Haltung möglich macht.

Übriggebliebene ausgereifte Haltungen und Wir waren niemals hier erzählen die Bandgeschichten von Die Goldenen Zitronen und Mutter anhand von Ausschnitten und Interviews – von den Anfängen in der Punk-Bewegung der Achtziger, über kurzzeitigen Ruhm und personelle Veränderungen bis heute. Für Utopia Ltd. hat Sandra Trostel die noch immer junge Band 1000 Robota während ihrer ersten zwei Bandjahre mit der Kamera begleitet und Bilder des Aufbegehrens und der Verzweiflung eingefangen, die Hoffnung machen, dass sich die heutige Jugend doch noch nicht vollständig für den Markt aufgegeben hat.

Text: Max Becker

News
Aktuelles Programm
Filmreihen
Specials
Programmübersicht
Archiv
HighNoon Film-e-Zine
Über uns...
Links
Kontakt

HighNoon