aka-Filmclub.de

Akademischer Filmclub an der Universität Freiburg e.V. (seit 1957)

Europäischer Filmpreis 2014

Filme dieser Reihe:
 Dienstag  30.06.2015  20:00 Uhr  Poln. OmU  Ida
 Dienstag  07.07.2015  20:00 Uhr  Russ. OmU  Leviathan
 Dienstag  14.07.2015  20:00 Uhr  En. OmU  Under the Skin – Tödliche Verführung
 Mittwoch  22.07.2015  20:00 Uhr  En. OmU  Mr. Turner – Meister des Lichts
Jedes Jahr im Dezember wird der Europäische Filmpreis vergeben. Das ist den meisten von euch vermutlich genauso neu wie den meisten anderen Menschen. Während der höchste Filmpreis Nordamerikas jedes Jahr wieder ein Massenpublikum in seinen Bann zieht, ist das Pendant vom eigenen Kontinent bestenfalls speziell Interessierten ein Begriff. Klingt ja auch irgendwie nicht so richtig... Der Oscar, das verspricht Glanz und Ruhm, der Golden Globe, der Emmy, der Tony - wie dröge und Beamtendeutsch kommt da der Europäische Filmpreis daher? Schlicht deskriptiv, ohne Aura.

Das ist doppelt schade: Zum Einen schade für den Preis, weil es dessen erklärtes Ziel ist, eben jenem europäischen Film, den er im Namen führt, zu größerer Bekanntheit zu verhelfen - und das ist ja nun mal eher schwer, wenn die Bekanntheit des Preises noch hinter der des Film her hinkt; zum anderen schade für euch, weil der Europäische Filmpreis tatsächlich die besseren Filme als der Oscar in der Auswahl hat und vielleicht der am besten aufgestellte Filmpreis der Welt ist - und euch damit so einiges entgeht. Das Tolle am Europäischen Filmpreis ist nämlich, dass er nicht nur ein paar kurze Schlaglichter auf die fünf Finalisten wirft, sondern allen, die Lust auf mehr bekommen haben, auch darüber hinaus als Sprungbrett in die weite Welt des europäischen Kinos dienen kann. Auf der Long List sind nämlich insgesamt 40 Filme zu finden, die alle zumindest für den Preis in Frage gekommen wären, darunter z.B. No Turning Back, den wir letztes Semester hatten, oder auch Am Sonntag bist du tot, der dieses Semester auch noch läuft.

Damit es also nicht weiter so schade sein muss, haben wir beschlossen, dem armen Europäischen Filmpreis auf seiner Mission behilflich zu sein und ihn und seine Filme ein Stückchen bekannter zu machen. Deshalb haben wir diese Reihe im Programm, die euch vier Filme zeigt, die letztes Jahr um den Europäischen Filmpreis gerungen haben.

Auf keinen Fall fehlen darf da natürlich Ida, der überragende Film des Wettbewerbs, der nicht nur die wichtigste der hübschen Silberstatuetten nach Polen geholt hat, sondern auch noch in den Kategorien Regie, Drehbuch und Kamera ausgezeichnet wurde. Gerade die Kameraarbeit (die übrigens auch beim Oscar nominiert war), ist hier tatsächlich eine Lehrstunde in Kunstfertigkeit, aber auch sonst ist das schwarz-weiße Roadmovie ein zeitloses Filmjuwel.

Ebenfalls auf der Short List der letzten fünf Filme war neben Nymphomaniac, den wir euch schon letztes Semester gezeigt haben, der neue Film von Andrey Zvyagintsev: Leviathan. Wetter gegerbte Gesicher, Wodka, staatliche Korruption – das russische Gemeinwesen kommt nicht überragend gut weg in dem Film, der von den meisten schon als Cannes-Sieger gehandelt wurde (Dort musste er sich dann aber dem ebenfalls auf der Short List vertretenen Winterschlaf geschlagen geben).

Dazu haben wir euch noch zwei besondere Leckerbissen von der Long List ausgewählt: Zum einen Mr. Turner, die Biographie eines der berühmtesten Malers der britischen Geschichte, packend verfilmt von Mike Leigh und toll gespielt von Timothy Spall. Hier gibts sehr gutes, aber auch einfach wunderhübsches Kostümkino zum Schwelgen in malerischen Kompositionen. Ganz anders dagegen Under the Skin, in dem mit Scarlett Johansson tatsächlich ein echter Hollywoodstar aufgeboten wird - woraus der Film etwas gänzlich anderes und um Längen brillianteres macht, als man vielleicht erwarten sollte. Irgendwie beinahe SciFi/Horror, und das mitten in Schottland. Sehr faszinerend. Wie der Europäische Film.

Text: Elmar Offenwanger

News
Aktuelles Programm
Filmreihen
Specials
Programmübersicht
Archiv
HighNoon Film-e-Zine
Über uns...
Links
Kontakt

HighNoon