aka-Filmclub.de

Akademischer Filmclub an der Universität Freiburg e.V. (seit 1957)

Das Schweigen des Ingmar Bergman

Filme dieser Reihe:
 Dienstag  12.01.2016  20:00 Uhr  Schwed. OmU  Das Siebente Siegel
 Dienstag  19.01.2016  20:00 Uhr  Schwed. OmeU  Das Schweigen
 Dienstag  26.01.2016  20:00 Uhr  Schwed. OmeU  Persona
 Dienstag  02.02.2016  20:00 Uhr  Schwed. OmU  Die Stunde des Wolfs
Passend zur dunklen Jahreszeit präsentiert der aka-Filmclub euch eine Ingmar Bergman-Reihe: Seine Filme sind düster, teilweise sehr schwer zu verdauen, sehr ruhig, wenn nicht sogar eher schweigsam und dank seines Stammkameramanns Sven Nykvist wunderschön in Szene gesetzt. Sie sind Zeugen einer schweren, traumatisierenden Kindheit, die Bergman in seinen Filmen verarbeitet hat. Der Sohn eines Pastors litt unter der sehr strengen Erziehung seines Vaters. So wurde er oft in eine dunkle Kammer eingesperrt, was später in Die Stunde des Wolfes erwähnt wird. Der innere Konflikt zwischen der Sündhaftigkeit seines Körpers, welche ihm durch seinen Vater eingebläut wurde, und seiner entwickelten Sexualität, aber auch das Wegbrechen einer leitenden Stütze in seinem Leben durch den Tod seines Vaters werden in seinen Werken immer wieder thematisiert.

Eines von Bergmans Hauptmotiven, welchem sich auch diese Reihe widmet, ist das Schweigen. Gemeint war ursprünglich das Schweigen von Gott, das Nichtwissen seiner Existenz, was Bergman in eine tiefe Glaubenskrise stürzte. Was zur Entstehung eines seiner bekanntesten Filme Das Siebente Siegel führte. Doch dieses Schweigen wurde immer allgemeiner. Das Schweigen zweier Schwestern, die nicht mehr miteinander zurechtkommen (Das Schweigen), eine Schauspielerin die spontan beschließt nur noch zu schweigen (Persona) und das Schweigen eines Künstlers, der den Ruhm um sich selbst nicht wirklich verstehen kann und die Abgeschiedenheit einer schwer zu erreichenden Insel vorzieht (Die Stunde des Wolfs).

Zum Schluss noch ein kleines Kuriosum um den ernsten Subtext dieser Reihe ein wenig aufzuhellen: Bergman war nacheinander mit den beiden Hauptdarstellerinnen Bibi Anderson und Liv Ullman von Persona zusammen und hat insgesamt neun Kinder mit sechs verschiedenen Frauen.

Text: Maarten Wissink

News
Aktuelles Programm
Filmreihen
Specials
Programmübersicht
Archiv
HighNoon Film-e-Zine
Über uns...
Links
Kontakt

HighNoon