aka-Filmclub.de

Akademischer Filmclub an der Universität Freiburg e.V. (seit 1957)

Filmkontinent Afrika – Ein Ausschnitt

Filme dieser Reihe:
 Donnerstag  07.11.2019  20:00 Uhr  Arab. OmeU  Khartoum Offside
 Donnerstag  14.11.2019  20:00 Uhr  Frz. OmU  Die Schwarze aus Dakar
 Donnerstag  21.11.2019  20:00 Uhr  En. OmU  Ayanda
 Donnerstag  28.11.2019  20:00 Uhr  Amharisch OmU  Ephraim und das Lamm

In Zusammenarbeit mit dem Colloquium Politicum und dem Afrika-Zentrum für Transregionale Forschung an der Universität Freiburg

AfrikaDie bevorstehende Gründung des Afrika-Zentrums für Transregionale Forschung an der Universität Freiburg (Genaueres siehe unten) möchten wir zum Anlass nehmen, euch einen kleinen Einblick in die Vielfalt der afrikanischen Filmwelt zu bieten. Diese Vielfalt kann natürlich mit vier Filmen kaum abgebildet werden, trotz allem haben wir versucht eine Filmauswahl zu treffen, die nicht nur die verschiedenen Regionen des Kontinents in den Fokus nimmt, sondern auch – zumindest auf der Seite der Filmschaffenden – die Gesellschaft Afrikas abzubilden versucht. Aus diesem Grund haben wir zwei Filme von Männern und zwei Filme von Frauen ausgewählt, die aus verschiedenen Teilen des Kontinents stammen und eine jeweils eigene Sichtweise auf ihre Länder einbringen.

Andererseits möchten wir auch einige politische Fragen des afrikanischen Kontinents beleuchten, wobei wir (soweit möglich) Expert*innen zu den jeweiligen Themen eingeladen haben, um den Dialog nicht mit dem Film enden zu lassen. Los geht es mit Marwa Zeins Khartoum Offside, die die Geschichte einer Frauenfußballmannschaft in der Hauptstadt Sudans erzählt – einem Land, in dem es Frauen eigentlich untersagt ist, überhaupt Fußball zu spielen. Im Anschluss wird es die Möglichkeit geben, mit Volker Finke über seine Erfahrungen im afrikanischen Fußball und seine Einschätzung der Entwicklung des Frauenfußballs auf dem Kontinent zu sprechen. Als nächstes zeigen wir mit Ousmane Sembènes Die Schwarze aus Dakar den Film, der als erster Langspielfilm eines schwarzen Regisseurs aus Subsahara-Afrika gilt. In diesem setzt er sich mit dem kolonialen Erbe des Senegals auseinander und Beate Thill, die sich im Verein Freiburg Postkolonial engagiert, wird eine kurze Einführung zur Einordnung des Filmes halten.

Zu Sara Blechers Film Ayanda haben wir zwar keinen passenden Gast gefunden, das Porträt einer jungen Frau, die sich in einer immer noch stark patriarchalischen Gesellschaft Südafrikas durchsetzen muss, spricht aber für sich selbst. Mit unserem letzten Film entfernen wir uns dann von den eher urbanen Geschichten und begeben uns mit Yared Zelekes Ephraim und das Lamm in das ländliche Äthiopien und seinen Traditionen. Auch hier stehen aber patriarchale Strukturen und Geschlechterbilder im Mittelpunkt, über die es im Anschluss an den Film die Möglichkeit zum Gespräch mit Hala Elamin von „Bildung trifft Entwicklung“ geben wird.


Das Afrika-Zentrum
Das derzeit im Entstehen begriffene Afrika-Zentrum für Transregionale Forschung an der Universität Freiburg ist Gastgeber für afrikanische Forscherinnen und Forscher aller Disziplinen, die ihre Forschungsagenda aus eigenem Erkenntnisinteresse setzen und durchführen. Die Forschungsergebnisse werden von ihnen in Europa präsentiert und open access veröffentlicht, um einer exkludierenden, oft eurozentrischen Wissensproduktion und -verbreitung entgegenzuwirken.

Das Afrika-Zentrum plant in diesem Zusammenhang für die kommenden Jahre mehrere international sichtbare Fachkonferenzen und themenspezialisierte kleinere Veranstaltungen in Freiburg und Stuttgart. Außerdem zielt das Afrika-Zentrum darauf ab, ein differenziertes Bild afrikanischer Wirklichkeit in die breite Öffentlichkeit, die Stadtgesellschaft Freiburg und darüber hinaus, zu etablieren, bspw. im Rahmen der Freiburger Afrikagespräche, die im Juni 2019 in Zusammenarbeit mit dem Colloquium Politicum gestartet sind oder der Afrika Filmreihe in Zusammenarbeit mit dem akademischen Filmclub. - Annika Hampel

Text: Raphael Steinhilber

News
Umzug WS2019/20
Aktuelles Programm
Filmreihen
Specials
Programmübersicht
Archiv
HighNoon Film-e-Zine
Über uns...
Links
Kontakt

HighNoon