aka-Filmclub.de

Akademischer Filmclub an der Universität Freiburg e.V. (seit 1957)

Kooperation: AK Tschetschenien

Filme dieser Reihe:
 Donnerstag  01.02.2007  20:00 Uhr  OmU  Coca: Die Taube aus Tschetschenien
 Mittwoch  07.02.2007  20:00 Uhr    Weiße Raben - Alptraum in Tschetschenien
 Dienstag  13.02.2007  19:45 Uhr  OmU  Three Rooms of Melancholia
Tschetschenien – wer an das Land im Kaukasus denkt, denkt an Beslan, an SelbstmordattentäterInnen, Trostlosigkeit. Doch bleibt alles diffus und hinter einem Grauschleier. Hierhin wurde er verschoben: Der eiserne Vorhang, der Krieg findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Mindestens 160000 Tote forderten die beiden Kriege von 1994-1996 und 1999 bis 2000 (off. Ende) in dem Teilstaat der russischen Föderation, der gerade mal so groß ist wie Schleswig-Holstein. Ca. 18.000 russische Soldaten starben in Tschetschenien, nach wie vor sind ca. 50-80.000 russische Soldaten in Tschetschenien stationiert. Heute befindet sich die Kaukasusrepublik offiziell im Prozess der "Normalisierung". Doch nach wie vor kommt es zu Bombardierungen der Bergregionen durch russisches Militär und zu Auseinandersetzungen zwischen russischen oder prorussischen Milizen und den Rebellen. Fast täglich verschwinden Menschen, regelmäßig kommt es zu Säuberungen und Vergewaltigungen. Das Leben ist vom täglichen Kampf um das Überleben und totaler Unsicherheit geprägt. Die Zerstörung der Infrastruktur als auch der Umwelt ist unvorstellbar.

Die beiden Filme, die in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Tschetschenien der Freiburger Hilfsorganisation AMICA e.V. gezeigt werden, geben Einblicke in das Überleben der Menschen in dem kriegsgebeutelten Land und ihren Mut, trotz allem an Gerechtigkeit zu glauben und dafür einzustehen wie auch in die Folgen für Russland, das seine Jugend in diesem Krieg verliert.

Text: Uta Becker

News
Umzug WS2019/20
Aktuelles Programm
Filmreihen
Specials
Programmübersicht
Archiv
HighNoon Film-e-Zine
Über uns...
Links
Kontakt

HighNoon