aka-Filmclub.de

Akademischer Filmclub an der Universität Freiburg e.V. (seit 1957)

Kooperation: Action 5

Filme dieser Reihe:
 Freitag  03.11.2006  19:45 Uhr  OmU  Darwins Alptraum
 Freitag  10.11.2006  19:15 Uhr  OmU  El Viaje
 Freitag  17.11.2006  20:00 Uhr    We Feed the World
 Freitag  01.12.2006  19:15 Uhr  DF  Der ewige Gärtner

Im Schatten der Globalisierung

Von Tansania werden Fischfilets nach Europa geflogen, Hilfspakete gegen den Hunger kommen zurück. In Brasilien wird der Modegag "den Gürtel-Enger-Schnallen" des Weltwirtschaftsfonds zur Pflicht. In der rumänischen Landwirtschaft verdrängt der Profit den Geschmack. Und in Kenia ist die englische Politik in ein tödliches Impfprogramm verwickelt.

Die Probleme der gegenwärtigen Weltordnung sind so gravierend, dass der Gedanke, etwas dagegen tun zu wollen, immer wieder auftaucht. Doch leider sind die Probleme auch so vielfältig und komplex, dass man nicht weiß, wie man sich am besten einbringen kann. Aus diesem Grund wurde vor 25 Jahren Action 5 gegründet.

Action 5 ist eine kleine, vor allem von Studierenden getragene Nichtregierungsorganisation, in der wir aktiv mit Selbsthilfegruppen in Argentinien, Bangladesh, Brasilien und Tansania zusammenarbeiten. Die Projekte werden von Einheimischen initiiert und tragen zur nachhaltigen Verbesserung ihrer Lebenssituation bei. Besonders wichtig dabei ist uns der direkte und persönliche Austausch mit den Leuten vor Ort, weswegen wir in ständigem Briefkontakt stehen und uns auch durch gelegentliche Besuche von der dortigen Situation ein Bild machen.

Anders als bei großen Organisationen können Mitwirkende bei Action 5 ihre Vorstellungen direkt einbringen und an jedem Schritt der Zusammenarbeit teilhaben. Wir treffen uns alle ein bis zwei Wochen im Semester, besprechen die Projekte, gehen ab und an auf gemütliche Wochenendhütten und tauschen uns in kleinen Vorträgen und Diskussionen über Themen der Entwicklungspolitik und -arbeit aus.

In unserer Reihe sind Filme zu sehen, die sich mit aktuellen Themen aus unseren Projektländern befassen. Wir haben dafür zwei Dokumentar- und zwei Spielfilme ausgewählt. Unser Eröffnungsfilm El Viaje nimmt das Publikum mit auf eine – teilweise surreale – Reise durch die mythenreiche Geschichte aber auch die Problemlagen des lateinamerikanischen Kontinents. Der Dokumentarfilm Darwins Alptraum befasst sich mit den dramatischen Konsequenzen eines wissenschaftlichen Experiments in Tansania und den daraus folgenden Verstrickungen, die von existentieller Abhängigkeit bis zu Waffenlieferungen reichen. Der folgende Dokumentarfilm We Feed the World handelt von der Industrialisierung der Nahrungsmittelproduktion, ihren ökologischen und sozioökonomischen Folgen und lässt Leute wie den Nestlé-Chef Peter Brabeck zu Wort kommen. Abschließend zeigen wir den oscargekrönten Spielfilm Der ewige Gärtner; in diesem verstrickt sich die englische Diplomatie in die tödlichen Machenschaften scheinbarer Entwicklungshilfe eines Pharmakonzerns.

Für mehr Informationen zu Action 5 lohnt sich ein Blick auf die Webseite von Action 5

Text: Romy Rietschel, Maren Seehawer, Carsten Stark, Friederike Stoller

News
Umzug WS2019/20
Aktuelles Programm
Filmreihen
Specials
Programmübersicht
Archiv
HighNoon Film-e-Zine
Über uns...
Links
Kontakt

HighNoon